Individuell angepasste Übungen helfen bei Sprachstörungen nach Schlaganfall

22

Nov 2017

Individuell angepasste Übungen helfen bei Sprachstörungen nach Schlaganfall

Nach einem Schlaganfall leidet ein Großteil der Patienten unter Sprachstörungen. Ursache können motorische Probleme bei der Artikulation sein oder Einschränkungen beim Sprachverständnis oder der Sprachproduktion. So haben die Betroffenen eine „verwaschene“ Aussprache oder ihnen fallen bestimmte Worte beim Sprechen nicht ein, obwohl sie wissen, was sie sagen wollen. Individuell an das Störungsbild angepasste Übungen helfen, die Sprachfähigkeit fast aller Patienten wieder zu verbessern. So kann...

Weiterlesen

Weiterlesen


Bei diesen Anzeichen sollten Berufssprecher zur Stimmtherapie

15

Nov 2017

Bei diesen Anzeichen sollten Berufssprecher zur Stimmtherapie

Alle die im Beruf viel Sprechen müssen wie Trainer, Lehrer oder Moderatoren sind bei Stimmproblemen schnell außer Gefecht gesetzt. Auch Flüstern ist dann nicht mehr erlaubt, da es die Stimme zusätzlich belastet. Erste Warnzeichen für Stimmschwierigkeiten sind ein Kloß im Hals oder ein trockener Rachen. Dann hilft gezielte Stimmtherapie mit einem Logopäden oder Phoniater. Hier lernen Berufssprecher, Ihr Stimme wirkungsvoll aber schonend einzusetzen. Mehr Zeit für...

Weiterlesen

Weiterlesen


Stimmstörungen bei Erwachsenen und Kindern im Fokus

09

Nov 2017

Stimmstörungen bei Erwachsenen und Kindern im Fokus

Die Stimme steht im Zentrum des 11. Herbsttreffen Patholinguistik in Potsdam. Stimmstörungen und ihre interdisziplinäre Diagnostik, LaKru-Stimmtransition, Kindliche Dysphonien und die Akzentmethode und ihre Evidenzen sind Themen der Hauptvorträge. Daneben bieten Kurzvorträge und Workshops Anregungen und Raum für fachlichen Austausch. Organisiert wird das Herbsttreffen vom Verband für Patholinguistik e.V.. Er setzt sich für hohe Qualitätsstandards bei Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech-, und Stimmstörungen ein....

Weiterlesen

Weiterlesen


Neue Studie: Ist Legasthenie wirklich angeboren?

01

Nov 2017

Neue Studie: Ist Legasthenie wirklich angeboren?

Lesen ist eine Schlüsselqualifikation. Erst das Lesenlernen ermöglicht alle weiteren Lernprozesse in der Schule. Für einige Kinder stellt es eine besondere Herausforderung dar. Bisher vermutete man, dass eine Lese-Rechtschreib-Schwäche angeboren ist. Doch eine Studie des Max-Planck-Instituts für Psycholinguistik stellt diese Sichtweise in Frage. Offenbar sind nicht nur die Großhirnrinde, sondern auch ältere Hirnstrukturen beteiligt. Und diese sind auch im Erwachsenalter noch formbar. Eine weitere Studie soll...

Weiterlesen

Weiterlesen


Warum ist Logopädie ein Frauenfach?

12

Oct 2017

Warum ist Logopädie ein Frauenfach?

Sprachheilpädagogik bzw. Logopädie war im Wintersemester 2014/2015 das Studienfach mit dem höchsten Frauenanteil. Wie kommt das? Frauen sind einfühlsamer und kommunikativer und können besser mit Sprache umgehen – so das Vorurteil. Das würde sie für den Beruf der Logopädin prädestinieren. Die Wissenschaft aber findet dafür keine überzeugenden Beweise für die so oft betonten Unterschiede zwischen Frau und Mann. Die Erbanlagen unterscheiden sich nicht so stark wie behauptet. Vielmehr...

Weiterlesen

Weiterlesen


Alarmierend: Immer mehr Sprachtherapeuten flüchten aus dem Beruf

09

Oct 2017

Alarmierend: Immer mehr Sprachtherapeuten flüchten aus dem Beruf

Schon bald könnte es soweit sein, dass man nach einem Schlaganfall wochenlang auf einen Termin beim Sprachtherapeuten warten muss. Oder der Nachwuchs kann trotz einer diagnostizierten Sprachstörung nicht rechtzeitig vor der Einschulung behandelt werden. Denn die Fachkräfte im Gesundheitswesen flüchten scharenweise aus dem Beruf. Besonders alarmierend ist die Situation unter den Physiotherapeuten und Sprachtherapeuten. Hier denkt jeder Zweite über einen Jobwechsel nach. Gründe sind die...

Weiterlesen

Weiterlesen


Kinder mehr selbst erzählen lassen! Das beugt Sprachentwicklungsstörungen vor

02

Oct 2017

Kinder mehr selbst erzählen lassen! Das beugt Sprachentwicklungsstörungen vor

Sprachdefizite bei Kindern nehmen zu. Immer mehr Schulkinder lispeln oder stottern und haben einen zu geringen Wortschatz. Trotzdem verordnen Ärzte Kleinkindern weniger Sprachtherapie. Dabei ist eine frühe Diagnose wichtig für den Erfolg! Werden Sprachstörungen tatsächlich erst so spät erkannt? Oft ist eine falsch verstandene Idee von Inklusion die Ursache. Das Sprachverhalten der Kinder soll nicht verfrüht pathologisiert werden. Doch Eltern können selbst etwas für die Sprachentwicklung...

Weiterlesen

Weiterlesen


Redewendungen, Zungenbrecher und Eigenarten der Europäischen Sprachen

26

Sep 2017

Redewendungen, Zungenbrecher und Eigenarten der Europäischen Sprachen

Die deutsche Sprache ist für ihre bandwurmartigen Wörter berühmt, die Zungenbrechern ähneln. Sie bringt Wortungetüme wie “Rind­fleisch­eti­ket­tie­rungs­über­wa­chungs­auf­ga­ben­über­tra­gungs­ge­setz” hervor. Dass auch andere europäische Sprachen Wörter mit mehr als 30 Buchstaben bilden können, ist nicht so bekannt. Das niederländische Wort für die Vorbereitungsaktivitäten zum Kinderkarneval “kindercarnavalsoptochtvoorbereidingswerkzaamheden” bringt es auf 48 Buchstaben. Aber auch die türkische, russische und finnische Sprache steht dem überraschenderweise nicht nach. Diese und weitere Fakten,...

Weiterlesen

Weiterlesen


Ungewöhnliche Ursache für eine Dysphonie

20

Sep 2017

Ungewöhnliche Ursache für eine Dysphonie

Ein kleines Mädchen hat ständig Bauchschmerzen und eine heisere Stimme. Wie passt das zusammen? Die verordnete Sprachtherapie gegen eine überlastete Stimme will nicht anschlagen. Die Stimme verschlechtert sich sogar, obwohl die Sprachwerkzeuge keinerlei Krankheitszeichen zeigen. Erst als ein Arzt das Kind von Kopf bis Fuß untersucht, stößt er auf die Ursache – gastroösophagealer Reflux. Der Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre war Grund für die...

Weiterlesen

Weiterlesen


Schlaganfall mit 40 – wie fühlt sich das an?

14

Sep 2017

Schlaganfall mit 40 – wie fühlt sich das an?

Wenn wir die Diagnose Schlaganfall hören, denken wir an alte Menschen. Dass es auch Menschen in der Lebensmitte treffen kann, ist kaum bekannt. Daher wird jüngeren Patienten wenig Verständnis entgegengebracht, wenn sie im Alltag nicht “funktionieren” wie erwartet. Treppen steigen, den Weg finden oder an der Supermarktkasse das Geld abzählen – all das ist gar nicht so einfach, wenn motorische und kognitive Störungen dazwischenfunken. Wie...

Weiterlesen

Weiterlesen



Page 1 of 612345...Last »